Dr. Hendrik Stark


Hallo, ich freue mich darauf, dich im MBSR Kurs kennenzulernen. Mein Name ist Hendrik Stark. Seit 2004 begeistere ich mich für Achtsamkeit und Meditation. Ich war damals stark entfremdet von mir selbst und meinen Gefühlen und selbstkritisch. Als Kompensation dafür wollte ich alles immer „perfekt“ machen, was mich irgendwann fast einem Burnout endete.

Achtsamkeit und Meditation haben mir geholfen mich selbst, mit allem was dazugehört, besser kennen- und schätzen zu lernen. Dadurch bin ich ausgeglichener geworden und bewusster im Umgang mit mir selbst und anderen Menschen; meine Ziele und Werte sind klarer und mein Einsatz engagierter.

Begonnen hat alles mit zwei Büchern. Seit 2009 konnte ich mit einem befreundeten Mönch und Meditationslehrer in Nepal und Indien viel über Geist, Meditation und Achtsamkeit lernen und üben. Ein MBSR Kurs im Jahr 2018 hat mich durch die Kombination von Achtsamkeit und Stressforschung dann endgültig im Alltag abgeholt. Direkt danach habe ich mich entschieden, an der Universität Bangor in Wales eine Ausbildung zum MBSR Lehrer zu absolvieren. Auf diesem Weg möchte Achtsamkeit im Alltag und auch zur Stressreduktion mit euch teilen (Stand März. 2020: Zertifikat als „Practicing Teacher“).

Zuvor habe ich zwischen 2009 und 2019 an der Universität Freiburg im Bereich Forstwissenschaften promoviert und als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet. Dort habe ich auch ein Seminar über Bewusstsein und nachhaltige Entwicklung geleitet, was meine beiden Interessen Achtsamkeit und Umweltbewusstsein miteinander verband. Parallel zu meiner Tätigkeit als MBSR Trainer bin ich als Gastwissenschaftler an der Sektion Systemische Gesundheitsforschung am Universitätsklinikum Freiburg im Bereich Achtsamkeit, Meditation und Umweltbewusstsein tätig.

 

Mehr Informationen zu mir findest du hier: https://www.nap-institut.de/deutsch/team/hendrik-stark/